22. Februar 2022

Nachwuchstalente beim ADAC MX Bundesendlauf in Frankenbach

Von Carsten Steinberg
  • Über 200 Nachwuchsfahrer aus 18 ADAC Regionalclubs erwartet
  • Titelvergabe in vier Klassen
  • Wertvolle Sachpreise namhafter Sponsoren

Am 17./18. September 2022 messen sich die besten Nachwuchs-Talente aus 18 ADAC Regionalclubs beim ADAC MX Bundesendlauf in Frankenbach. Einmal jährlich nominieren die ADAC Regionalclubs die besten Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen sechs und 18 Jahren für den ADAC MX Bundesendlauf. In den Klassen 50ccm, 65ccm, 85ccm und 125ccm treten die Piloten gemäß den FIM Motocross Bestimmungen auf 2-Takt Motorrädern an und fahren um die Titel in den vier Klassen.


2022 wird der ADAC MX Bundesendlauf, nach pandemiebedingter Abstinenz in den vergangenen zwei Jahren, wieder durchgeführt werden. Der Leistungsvergleich zwischen den verschiedenen ADAC Motocross-Regionalserien wird am 17./18. September 2022 durch den MCC Frankenbach e.V. in Kooperation mit dem ADAC Württemberg ausgerichtet. Die 1.512 Meter lange Strecke des ADAC Ortsclubs ist unter anderem durch das bereits seit 1969 durchgeführte internationale Winter-Moto-Cross bekannt, bei dem große Namen wie Adolf Weil, Willy Bauer, Roland Diepold, aber auch Pit Beirer und Ken Roczen bereits siegreich waren. Der Kurs bei Heilbronn zeichnet sich durch festen Untergrund, viele Sprünge, Auf- und Abfahrten, einen legendären Steilhang und einen abwechslungsreichen Streckenverlauf aus. Der ADAC Ortsclub verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Veranstaltung von nationalen sowie internationalen Motocross-Rennen.

enduro croatia


Der ADAC MX Bundesendlauf wurde im Jahr 2011 ins Leben gerufen und gilt seither im Motocross-Sport als ein wichtiges Karrieresprungbrett. Die Rennen werden in vier Altersklassen auf Motorrädern mit unterschiedlichem Hubraum ausgetragen. In Klasse eins sind Fahrer im Alter von 6 bis 9 Jahren startberechtigt, sie gehen auf Maschinen mit 50ccm Hubraum ins Rennen. Klasse zwei ist für 8- bis 12-Jährige reserviert, hier wird auf Bikes mit 65ccm Hubraum gefahren. Die 10- bis 16-Jährigen starten in Klasse drei auf Motorrädern mit maximal 85ccm Hubraum. In Klasse vier starten Mädchen und Jungs im Alter von 14 bis 18 Jahren auf 125ccm Maschinen. Neben den Einzelwertungen in jeder Klasse, gibt es eine gesonderte Teamwertung für die beste Mannschaft, die mit einem eigenen Pokal geehrt wird.

Der ADAC MX Bundesendlauf wird auch in diesem Jahr von starken Sponsoren bei der Durchführung unterstützt. Für die Teilnehmer wird es von den Partnern des Rennens wertvolle Preise zu gewinnen geben.

Quelle: ADAC MX Bundesendlauf, Sebastian Wolter


//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Der Beitrag Nachwuchstalente beim ADAC MX Bundesendlauf in Frankenbach erschien zuerst auf Enduro.de – Magazin.



Quelle: Enduro.de