24. Mai 2022

ECHT: Gut gefülltes Starterfeld begeistert in Döbritz

Von Carsten Steinberg

Der Auftakt in die ECHT Saison 2022 fand am vergangenen Wochenende in Döbritz statt. Mit einem gut gefüllten Starterfeld, wo auch einige namhafte Fahrer dabei waren, konnten sich alle auf eine abwechslungsreiche Strecke freuen.

video


Positiv war dabei auch der Regen am Freitag Abend, der zum Glück ohne Unwetter über die Strecke zog. Dadurch wurde einerseits der Staub etwas gebunden und die Strecke bekam die nötige Würze, für ein richtiges Endurorennen. Das Organisation Team reagierte aber auch sofort und entschärfte für den ersten Lauf einige Abschnitte, so dass auch die Damen gut zurechtkamen.

enduro croatia


Am Nachmittag und auch beim 3h Rennen am Sonntag wurden dann alle Abschnitte gefahren.

Der KTM Sturm Pilot Martin Kradorf war am Samstag der schnellste, er konnte die 10 für die Sportfahrer angesetzten Sonderprüfungen in 28:10 Minuten umrunden. Enger ging es dahinter zwischen Manolito Welink und Ricardo Rechtenbach zu, die nur 7 Sekunden voneinander getrennt waren. Favorit Garry Dittmann wurde durch eine Zeitstrafe etwas zurückgeworfen.

Beim 3h Enduro am Sonntag bildete sich früh ein Zweikampf zwischen Markus Ludwig und Ricardo Rechtenbach. Diese beiden waren die einzigen die 13 Runden auf dem schweren Geläuf in Döbritz geschafft haben. Ludwig wurde am Ende strahlender Sieger mit 75 Sekunden Vorsprung vor dem BETA Piloten.

Respekt gilt allen die das Rennen in Döbritz gemeistert haben. Weiter geht es für die ECHT Gemeinde in Dieskau, wo am 11./12.06. das nächste Rennwochenende ansteht. Der MSC Dieskau ist bereits mit dem Streckenaufbau beschäftigt und alle Fahrer können auf www.endurocup.de für die Veranstaltung nennen.

Fotos: Jan Helbig Text: Denis Günther


//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Der Beitrag ECHT: Gut gefülltes Starterfeld begeistert in Döbritz erschien zuerst auf Enduro.de – Magazin.



Quelle: Enduro.de