27. Juni 2022

ECHT: Gelungenes Gastspiel im Polnischen Bogatynia

Von Carsten Steinberg

Als die meisten Fahrer am Freitagabend in Bogatynia eintrafen, wurden sie von Regen überrascht. So waren die Meinungen geteilt ob dies nun für das erste Europäische Gastspiel des ECHT Endurocup der Saison positiv oder negativ ist.

Maciag Offroad


Bereits nach der ersten Runde des vier Stunden Enduros waren aber die Gesichter alle positiv gestimmt. Die Runde die von den Polnischen Sportfreunden abgesteckt war, fanden alle positiv denn es waren viele technische Enduro Passagen eingebaut, aber auch schnelle Abschnitte. Erstmals wurde auch ein längeres Steinfeld in einem künstlichen Bachbett gefahren, was sogar etwas Rumänien Flair aufkommen ließ.

Die Fahrer des vier Stunden Enduros konnten sich am Sonntag sogar noch über eine zweite Startmöglichkeit freuen, denn für Sie war es ein Doppellauf. Die drei Stunden Fahrer durften dagegen nur am Samstagnachmittag auf die Runde.

Das ECHT e.V. Team war mit der Teilnehmerzahl zufrieden, nach zögerlichem Start der Onlinenennungen war vor Ort noch ein gutes Fahrerfeld zusammengekommen.

In der höchsten Klasse 4 gingen beim 4 Stunden Enduro diesmal die Siege an den Gastfahrer Sebastian Stube und am Sonntag an Lutz Schmid. Da Schmid am Samstag zweiter wurde konnte er mit der vollen Punktzahl aus dem Nachbarland zurückreisen und damit wohl auch die Tabellenführung übernehmen. Der bisherige Tabellenführer Martin Kradorf war in Polen nicht am Start.

Aber auch in einigen weiteren Klassen gab es Doppelsiege, so setzte sich in der E1 Clemens Voigt an beiden Tagen durch. Jeremy Drechsel war der schnellste in der E2, Lenny Peukert in der E3 sein Vater Daniel Peukert in der E7 sowie Youngster Louis Beck in der E9.

Über Einzelsiege in der Damenwertung freuten sich Susanne Fischer und Lisa Thierbach. Patrick Spingat und Marko Ott bei den „jungen“ Senioren und in der Teamwertung Krüger / Enders sowie Schilbach / Wenzel.

Die 3 Stunden Fahrer durften sich am Samstagnachmittag auf der gleichen Strecke austoben. Sie bekamen fast perfekte Bedingungen serviert. Trotz des für Sie ungewohnten Renntages am Samstag waren viele ins östliche Nachbarland gereist. Denis Brauße siegte in der Enduro 4 vor Ricardo Rechtenbach. Rechtenbach absolvierte ein Mammutprogramm denn er war bei allen Läufen am Start. Auch für den Sonntag fand er genug Motivation die ihn auf das Podest brachte.

Ergebnisse

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Der ECHT Endurocup geht nun in die Sommerpause. Weiter geht es am 13./14.08. im Tschechischen Drmoul. Dort haben die Fahrer des 3 Stunden Enduros eine Doppelveranstaltung.

Quelle: DG Design / Denis Günther


//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Der Beitrag ECHT: Gelungenes Gastspiel im Polnischen Bogatynia erschien zuerst auf Enduro.de – Magazin.



Quelle: Enduro.de